Wehwehchen oder Schmerzen? Stelle ich mich nur an oder hab ich ein wirklich großes Aua?! Ich bin da bei letzterem. Meine Plantarsehne, in Verlängerung wäre das die Achillessehne, schmerzt höllisch. Ich kann kaum gehen. Da wir mittlerweile länger Laufen als Walken, weiß ich nicht, ob das so gesund ist was ich mache. Schmerzen aushalten und weiter laufen oder doch zum Doc?! Eine Woche halte ich das aus, danach überlasse ich dem Orthopäden meine Füße. Überanspruchung lautet die Diagnose. Damit ich mir keinen Fersensporn laufe, bekomme ich entsprechende Einlagen. Diese haben an der Ferse eine Aussparung und ich darf mich weiter malträtieren.  Bohrende Schmerzen will ich aber nicht aushalten müssen und setze eine Woche aus.  Während dieser Zeit nutze ich mein Fitnessrad im Wohnzimmer. Na ja, so wirklich traurig macht mich das nicht. TV gucken und auf dem Rad sitzen ist nicht das Schlechteste und diese kurze Etappe ist eine echte Entspannung für meinen ganzen Körper.

Es ist nicht nur der Fuß. Meine Schienbeine brennen wie Feuer nach 10 min, mein unterer Rücken macht Probleme und der Ischias verabreicht mir den ein oder anderen heftigen STROMSCHLAG bis in die Kniekehle. Im Großen und Ganzen habe ich komplett Körper. Der Arzt musste sich meine Wehwehchen anhören und hat noch ein wenig an meinem Korpus rumgebogen und mir mit auf den Weg gegeben, dass mein Becken schief steht, was mir ja schon bei der Laufanalyse mitgeteilt wurde und ich daher eben die Probleme habe. Die Turnschuhe, die Einlagen und eventuell zur Krankengymnastik, dann würde dem Halbmarathon nichts im Wege stehen.

Kann weiter gehen …

 

 

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.