Karfreitag

Der Rüssel-Run steht an. Ein Beigehen , denn der Lauf ist über 5 km und das ist auf jeden Fall zu schaffen. So ist jedenfalls mein Plan.

Das Einrenken, ich würde behaupten, dass es alle Körperteile waren, handelte sich aber nur um die Hüfte, ist über 1 Woche her und ich fühle mich ausgezeichnet. Mein Ischias ist noch ein wenig in Entzündung, jedoch hält sich das in Grenzen und Bewegung soll ja bekanntlich helfen.

Ab in die zurechtgelegten Sportsachen und aufwärmen.

7 Uhr, die Running-App starten und los. Ich habe vorsichtshalber 5,5 km eingestellt, damit nachher, bei der Auswertung, keine 200 m fehlen. Safty first bei den virtuellen Läufen.

Nach Vollendung ein kurzes Fotoshooting, den Screenshot hochladen und absenden. Rüssel-Run erledigt, Plan aufgegangen und ich freue mich wie eine Schneekönigin.

2 Tage Pause und am Ostermontag folgt der Osterlauf … Happy Easter.

 

 

Ostermontag

Der Osterlauf von Lauf-weiter  ist für diesen Tag geplant.

8 Uhr und … FERTIG. Nix geht. Ich habe gehörige Rückenschmerzen. Der Ischias ist schlimmer geworden und heute zu Laufen wäre kontraproduktiv. Ich werde mich schonen, die Schmerzen vom Arzt abchecken lassen und mich anschliessend langsam und mit mehr Dehnübungen vor und nach dem Laufen, in die Vorbereitungen für den Bienenlauf, starten.

 

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.