9 Monate laufen | Ich gebe nicht auf

Ich Laufe jetzt seit Mai 2020. In meinem Leben zuvor,  hätte ich es niemals in Erwägung gezogen Joggen zu gehen oder überhaupt „offenen Sport“ zu machen! Also ich meine: beide Füße vom Boden abheben oder mich schneller als –Gehen- zu bewegen.

 

Joggen. Ich. Allein die Idee dazu wäre mir nie in den Sinn gekommen. Warum?

  • Ich bin Asthmatikerin und … und … und …

 Die besten universal Ausreden

  • zu wenig gegessen
  • zu viel gegessen
  • es regnet
  • es schneit
  • es ist zu heiß
  • ich möchte mich nicht verletzen
  • habe einen Kater
  • möchte keine Hornhaut bekommen
  • habe Muskelkater
  • heute ist Sonntag
  • möchte nicht zu viele Muskeln aufbauen

Naja. Man findet immer Gründe, weshalb man keinen Sport machen kann. Erzähle ich in meinem Freundeskreis, dass ich immer noch am Laufen bin, dann bekomme ich genau diese Antworten.

Laufen gehen hat viele Vorteile, die ich mit der Zeit erfahren durfte. Und es muss ja nicht schnell sein! Gemächliches Laufen macht Spaß und man schafft einige Kilometer und Schritte auf eurer Fitnessuhr. Ich zähle mal so ein paar Vorteile auf:

Bluthochdruck und Herz-Kreislauf-System

dem Bluthochdruck beugt man schon mit ca. 15 km Laufen in der Woche vor
das Herz wird leistungsfähiger und pumpt mehr Blut effektiver durch deinen Körper
regelmäßiges Laufen sorgt für eine geringere Gefäßverkalkung

Hormone: und zwar keine die dich zum heulen bringen

– Bewegung an der frischen Luft schafft einen Ausgleich für den Hormonhaushalt
– regelmäßiges Gehen/Laufen reduziert das hormonelle Alter
– man wirkt definitiv ausgeglichener
– Stimmungsschwankungen werden weniger und Ihr seid fröhlicher
– Stressreduktion (ich schwöre wirklich drauf!)
– mehr Vitamin D für ein erhelltes Leben

Gewicht verlieren und Figur definieren

– Muskelaufbau = Kalorien verbrennen
– effektiverer Schlaf und frisches Gehirn
– nach einem Trainingstag ist der Schlaf tiefer und man schläft schneller ein
– Denksportaufgaben fallen lt. Wissenschaft leichter

Regelmäßiger Sport

-beugt Demenz und Alzheimer vor

– starke Knochen und gesunder Rücken
– Osteoporose-Risiko sinkt
– Muskeln und Sehnen werden gestärkt

Immunsystem und unsere Lunge

– stärkt Abwehrkräfte (zur Zeit nicht so übel: Stichwort Corona)
– bessere Sauerstoffversorgung durch eine stärkere Lunge

Reine Haut

– Hautunreinheiten werden schneller abgebaut, weil die frische Luft für eine bessere Durchblutung sorgt
– Ergo = straffere Haut, weniger Falten und unser biologisches Alter wird gesenkt

Ich finde, dass das schon aussagekräftige Argumente für das Laufen oder Walken sind und Spaß macht es auf jeden Fall auch!

 

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.